Sonnenaufgang am Schoberstein 2015

Wie auch schon im letzten Jahr haben wir die Nacht oder besser gesagt den Tag oder noch besser gesagt den Morgen vor der Zeitumstellung genutzt. Wir wollten uns den Sonnenaufgang am Schoberstein ansehen, diesmal ein wenig früher als im letzten Jahr losgehen, damit wir noch fast im Dunklen oben ankommen.

Sonnenaufgang am Schoberstein

Was man dabei immer vergisst: Nicht erst wenn die Sonne aufgeht ist es hell sondern schon fast eine Stunde früher. Zu dieser Zeit ist es da draußen in der Natur einfach traumhaft schön. Der Horizont komplett in Rot gefärbt, dann auch noch das Nebelmeer über diesem man sich befindet.

Sonnenaufgang am Schoberstein

Den Weg kennen wir, ist der Schoberstein doch quasi unser Hausberg. In knapp einer Stunde waren wir oben und konnten uns dann in aller Ruhe dieses Naturschauspiel ansehen. Die neue Stirnlampe wurde dabei zum ersten Mal so richtig ausgekostet, Blogpost darüber wird auch bald kommen.

Sonnenaufgang am Schoberstein

Sonnenaufgang am Schoberstein

Mit dabei war dieses Mal dank Neele auch die Spiegelreflexkamera wie auch die GoPro. Die GoPro war für das Timelapse-Video zuständig, die DSLR für viele viele Fotos. In diesem Jahr waren wir nicht, wie letztes Jahr, alleine sondern mein Vater und meine Tante begleitete uns. Man könnte auch sagen, es war ein kleiner Familienausflug.

Sonnenaufgang am Schoberstein

Nach dem Sonnenaufgang gab es dann in der leeren Hütte ein traumhaftes Frühstück am Berg. Mit so einem Panorama ein Frühstück zu genießen ist schon etwas ganz Besonderes.

Sonnenaufgang am Schoberstein

Sonnenaufgang am Schoberstein

So müssen Tage beginnen. <3
Hallo Winterzeit!

Timelapse Video