Winterwonderland Mittagstein #2

Endlich ist der Schnee in Österreich angekommen, also so ein bisschen zumindest. Nicht nur auf den Bergen sondern auch in der Stadt ist er nun. Bereits gestern hat es ein bisschen geschneit, heute schneit es bereits den ganzen Tag, einfach traumhaft!

Nachdem ich mich letztens am Erlakogel etwas abgeschossen habe, war die letzten Tag viel Spinning und Krafttraining am Plan. Mein Läuferknie hat sich mal wieder gemeldet und dem wurde sofort entgegen gewirkt. Doch heute konnte ich nicht mehr widerstehen. Der Schnee ruft! Da ich noch ein wenig Rücksicht auf das Knie nehmen wollte, habe ich mich für eine kurze Runde entschieden, der Mittagstein sollte es mal wieder werden.

Letztes Mal habe ich mich total verlaufen da oben im Schnee, dieses Mal sollte das im Idealfall nicht passieren. Fabian war bereits gestern oben und hat tolle Spurarbeit geleistet, danke dafür.

Spurarbeit am Mittagstein

Trotz ein wenig Muskelkater ging es dann ziemlich gut heute. Letztens, teils im Tiefschnee, benötigte ich für Auf und Ab 1h 38min, heute Morgen schaffte ich die ganze Runde in 1h 4min. Herzfrequenz: 85 % maxHF, mehr muss man nicht sagen oder?

Gipfel Mittagstein im Schnee

Gipfel Mittagstein im Schnee

Während es anfangs nur leicht schneite, wurden die Flocken je höher man gekommen ist immer größer. Oben am Gipfel dann eine traumhafte Stimmung. Anders als sonst, aber traumhaft! Statt Sonne gab es Nebel, statt grüner Wiese gab es Schnee, Schnee, Schnee.

Mittagstein

Kurz oben angehalten, den Moment genossen und dann ging es auch schon wieder runter. Während es am Weg nach oben überhaupt kein Problem war mit dem Schnee, war es Bergab eine sehr rutschige Angelegenheit. Daher habe ich mir nach einigen Minuten die Spikes auf die Schuhe gemacht, ab dann kein Problem mehr. Konnte in 21 Minuten runterlaufen!

Mittagstein

Fazit: Wunderbarer Schnee, tolles Wetter und ein leckeres Frühstück danach zu Hause. Montage im Urlaub <3